PaulinaRettig berichtet von der Barrenjoey High School - Narrabeen (New South Wales / Australien)

Am 20. Januar startet ich das wohl größte Abenteuer meines Lebens. Ich war viel mehr als nur aufgeregt. Ich steckte voller Erwartungen was auf mich zukommen würde. Als die Maschine dann endlich in Sydney landete, wollte ich nur noch eins: meine Gastfamilie kennenlernen, meine neue Schule besuchen und viele neue Leute kennen lernen. Ich hatte sehr großes Glück mit meiner Gastfamilie. Ich wurde sofort herzlich aufgenommen. Mein Zimmer war super schön und ich hatte alles was ich brauchte. Das Leben in Australien ist mit unserem Leben hier kaum zu vergleichen. Die Menschen sind alle super freundlich und hilfsbereit und alles ist viel entspannter als hier bei uns. Nachdem ich erst einmal Zehn Tage Zeit hatte, mich richtig einzuleben, begann die Schule. Ich war sehr gespannt wie das so sein würde, da ich aus Erzählungen der ehemaligen Austauschschüler wusste, dass es nicht mit unsrem Schulsystem zu vergleichen sei. Und so war es dann auch. Man wurde sofort herzlichst aufgenommen und alle waren nett. Der Unterricht war sehr entspannt und man schreibt kaum Arbeiten. Trotzdem habe ich die Schule dort sehr ernst genommen, da ich es von Deutschland her nicht anders kannte. Nach einigen Tagen in der neuen Schule hatte ich schon total viele Freunde. Genau wie hier, treffen sich die Schüler nach der Schule und unternehmen Dinge, wie zum Beispiel an den Strand gehen oder zur Shopping Mall. Ich lebte in Narrabeen, an den Northern Beaches, einem kleinen Vorort von Sydney. Es war einfach nur perfekt. Umgeben von der ,für mich, schönsten Stadt der Welt und knapp 15 Traumstränden war ich im Paradies gelandet.

Meine Gastfamilie hat mich sofort ins Herz geschlossen und genau das selbe habe ich auch. An den Wochenenden habe ich viel mit meinen Gasteltern oder Gastgeschwistern unternommen. Die beiden Mädchen, Jacqui (20) und Sarah (23), sind wie große Schwestern für mich gewesen.

Nun bin ich Zuhause angekommen und ich stehe immer noch in sehr engem Kontakt zu meiner Gastfamilie und meinen Freunden. Wir schreiben uns fast täglich über Facebook oder MSN und ich weiß schon heute, dass ich definitiv eines Tages zurück kommen werde, und ich die wohl schönste Zeit meines Lebens nie wieder vergessen werde.

Paulina Rettig (Narrabeen NSW Sydney) 

 

 

 

 
Dein High School Aufenthalt - optimal mit GIVE